Methoden

Mein Arbeitsansatz ist die sogenannte „tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie“. Bei diesem Verfahren geht man davon aus, dass das menschliche Denken, Handeln und Fühlen, und damit verbunden auch unsere seelische und körperliche Gesundheit, nicht nur durch unseren Willen bestimmt werden, sondern ebenso in erheblichem Maße unbewussten Einflüssen unterliegen.

Natürlich spielen diese unbewussten Einflüsse auch in Lebensphasen, die besonders schwierig und belastend sind, eine wichtige Rolle. Da das Unbewusste, wie der Name schon sagt, nicht direkt zugänglich ist, wird im Rahmen von Gesprächen auch der individuellen Lebensgeschichte und deren Auswirkung auf unser Leben im Hier und Jetzt Aufmerksamkeit geschenkt. So wird es möglich, das Unbewusste im therapeutischen Prozess zu beachten und seinen Einfluss auf die gegenwärtige Problematik sichtbar und nutzbar zu machen. Im Vordergrund steht dabei aber stets Ihre aktuelle Lebenssituation.

Die Therapieform ist das Gespräch. Bei diesen Gesprächen sitzen wir uns gegenüber. Sie dauern jeweils 50 Minuten und finden in der Regel einmal wöchentlich statt.

  • Eine Therapie ist längerfristig angelegt und dauert in der Regel zwischen 25 (Kurzzeittherapie) und 50 Stunden (Langzeittherapie).
  • Beratung und Coaching dient der Bewältigung konkreter akuter Probleme. Die Dauer richtet sich nach der jeweiligen Problemlage.

Selbstverständlich können die Übergänge zwischen Beratung/Coaching und Therapie fließend sein. Bei Beginn einer Zusammenarbeit ist es daher wichtig gemeinsam herauszufinden, von welcher Form der Unterstützung Sie am meisten profitieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen